Hygienekonzept Gottesdienste und Andachten in der Matthias-Claudius-Kirche

Hygienekonzept gemäß Niedersächsischer Corona-Verordnung

Hygienekonzept Gottesdienste und Andachten gemäß Niedersächsischer Corona-Verordnung vom 30. Oktober 2020 mit Änderung vom 22.01.2021

 

Evangelisch-lutherische Matthias-Claudius-Kirche, Matthias-Claudius-Weg 2, 30855 Langenhagen

 

Maximale Anzahl der Besucher*innen nach Abstandsregel: 32 Einzelplätze bzw. 16 Einzelplätze und 16 zweier Plätze, 2 Plätze auf der Empore (Orgel und Solistin) und 2 Plätze im Altarraum

 

Veranstalter*in: Kirchenvorstand der Evangelisch-lutherische Matthias-Claudius-Kirche, vertreten durch Pastorin Ulrike Thiele

Verantwortliche Personen vor Ort: Ulrike Thiele, Pastorin, 0170-1438051 oder 0511-97339981, Lektorin Susann Lichterfeld, 0511-7240432 und für jeden Gottesdienst ein KV-Mitglied

 

Anwendungsbereich

 

Dieses Hygienekonzept ist zur Organisation und Dokumentation der erforderlichen Hygienemaßnahmen für die Gottesdienste und Andachten am o.g. Ort vorgesehen. Es basiert auf der zum Zeitpunkt der Durchführung geltenden Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen (aktuell § 9 Religiöse Zusammenkünfte und § 4 Hygienekonzept) sowie auf den Absprachen der Konföderation evangelischer Kirchen in Niedersachsen zur verantwortungsvollen Durchführung von Gottesdiensten und ähnlicher religiöser Veranstaltungen während der Corona-Pandemie.

 

Persönliche Hygiene

 

Das Coronavirus SARS-CoV2 ist von Mensch zu Mensch übertragbar. Der Hauptübertragungsweg ist die Tröpfcheninfektion, vor allem durch Aerosolbildung (etwa beim Sprechen, Singen, Husten und Niesen). Die Aufnahme in den Körper erfolgt vor allem direkt über die Schleimhäute der Atemwege und – in geringerem Maße – die Bindehäute der Augen. Darüber hinaus ist auch indirekt ein Eintrag über die Hände, die dann mit Mund- oder Nasenschleimhaut oder der Augenbindehaut in Kontakt gebracht werden, möglich.

Eine Übertragung über kontaminierte Oberflächen (Schmierinfektion) ist nicht vollständig auszuschließen. Auf Grundlage dieser Erkenntnisse gelten bei der Durchführung der o.g. Veranstaltung die grundsätzlichen Maßnahmen der persönlichen Hygiene:

  • Abstand halten gemäß den Vorgaben der Corona-VO
  • Tragen von Alltagsmasken bzw. medizinischen Masken, wo dieses vorgeschrieben ist
  • Keine Berührungen, keine Umarmungen und kein Händeschütteln
  • Regelmäßige Reinigung und gründliche Desinfektion der Hände
  • Kein Besuch der Veranstaltung von Personen mit Krankheitssymptomen

 

Zugangsbeschränkung

 

Der Zutritt zum Veranstaltungsort wird kontrolliert, eine Teilnahme ist nur nach vorheriger Voranmeldung bzw. nach Dokumentation von Name, Anschrift und Telefonnummer bei Ankunft möglich. Die Höchstzahl der Teilnehmenden richtet sich nach der unter Abstandsregeln vorgenommenen Bestuhlung und beträgt 52 Personen, inkl. aller Mitwirkenden.

 

Abstandsgebot

 

Die Anordnung der Sitzplätze erfolgt so, dass das Einhalten des durch die Corona-VO vorgegebenen Mindestabstandes ermöglicht wird. Gemeinsame Gruppen bestehend aus Personen eines Haushalts sowie maximal einer weiteren Person (Kinder bis 3 Jahre werden hierbei nicht mitgezählt) können dabei ohne Mindestabstand zusammensitzen. Es erfolgt eine Platzanweisung durch Verantwortliche der Kirchengemeinde.

Bei allen liturgischen Handlungen sowie unter den Mitwirkenden wird der Mindestabstand eingehalten oder eine medizinische Mund-Nase-Bedeckung getragen.

 

Voranmeldung

 

Es ist mit einem erhöhten Interesse an der Veranstaltung zu rechnen. Die Teilnehmenden melden sich daher im Vorfeld der Veranstaltung online unter platzreservierung@matthias-claudius-kirche-langenhagen.de oder telefonisch unter 0511-97339981 an. Sobald die Höchstkapazität des Veranstaltungsortes erreicht ist, ist eine Anmeldung nicht mehr möglich.

 

Nach den Erfahrungen der Gottesdienste in 2020 ist nicht mit einem erhöhten Interesse an der Veranstaltung zu rechnen, so dass die Zahl der zur Verfügung stehenden Plätze nicht überschritten wird.

 

Steuerung des Publikums

 

Der Zutritt und das Verlassen des Veranstaltungsortes erfolgen unter Einhaltung des Mindestabstands. Dies wird durch Markierungen auf dem Boden und personelle Maßnahmen bzw. entsprechende Hinweise unterstützt. An der Tür wird auf die Vermeidung von Verzögerungen geachtet, um Gedränge zu vermeiden.

 

Nutzung der Sanitäranlagen

 

Die vorhandenen Sanitäranlagen können aufgrund ihrer Anzahl und der Raumgröße unter Einhaltung des Abstandsgebots von 1 Personen gleichzeitig genutzt werden. Es wird sichergestellt, dass diese Personenzahl nicht überschritten wird.

 

Reinigung von Oberflächen, Lüftung des Raumes

 

Die Reinigung der häufig berührten Oberflächen und Gegenstände sowie der Sanitäranlagen erfolgt regelmäßig nach der Veranstaltung. Genutzte Räume werden gemäß den landeskirchlichen Empfehlungen regelmäßig gelüftet, mindestens jedoch direkt vor und nach der Veranstaltung.

 

Dokumentation der Anwesenden

 

Die Teilnehmenden des Gottesdienstes werden datenschutzkonform mit ihren persönlichen Daten (Name, Anschrift, Telefonnummer) durch Voranmeldung erfasst. Diese Daten werden für drei Wochen aufbewahrt und danach vernichtet. Eine Teilnahme ohne Angabe der persönlichen Daten ist nicht möglich.

 

Mund-Nase-Bedeckungen

 

Jede*r Besucher*in ist verpflichtet, beim Betreten, Verlassen und bei Aufenthalt innerhalb des Veranstaltungsortes eine medizinische Mund-Nase-Bedeckung im Sinne der Verordnung (OP-Maske/FFP2/KN95/N95) zu tragen. Gleiches gilt auch für die Mitarbeitenden des Veranstalters mit Ausnahme der aktiv ausführenden Mitwirkenden. Bei liturgischen Handlungen, bei denen der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann, tragen die liturgisch Handelnden eine medizinische Mund-Nase-Bedeckung. Für Kinder zwischen dem 6. und 15. Geburtstag reicht gemäß Verordnung eine Alltagsmaske, Kinder unter 6 Jahren sind nicht zum Tragen einer Maske verpflichtet.

 

Weitere Hygienemaßnahmen

 

  • Auf den Gemeindegesang wird verzichtet
  • Das Abendmahl wird nicht gefeiert
  • An den Eingangstüren wird die Möglichkeit zur Händedesinfektion vorgehalten
  • Ein gastronomisches Angebot wird nicht vorgesehen
  • Auf gesellige Angebote vor und nach dem Gottesdienst wird verzichtet

 

Unterweisung

Dieses Hygienekonzept wird allen Beteiligten vor dem Gottesdienst zur Kenntnis gegeben, auf seinen Inhalt und die Notwendigkeit zur Einhaltung wird hingewiesen.

 

Der Kirchenvorstand

 

Übersicht unserer Gottesdienste

Bitte beachten Sie die Ankündigungen im Gottesdienst, dem Gemeindebrief, der Tagespresse

und im Internet, zu finden unter dem Punkt "Veranstaltungen"

Hauptgottesdienste

  • Hauptgottesdienst Sonntags um 10:00 Uhr
  • Hauptgottesdienst als Familiengottesdienst Sonntags um 11:00 Uhr
  • Hauptgottesdienst mit Abendmahl, 1x monatlich,  mit Wein und Traubensaft
  • Hauptgottesdienst mit Taufen, jeden Sonntag möglich
  • Hauptgottesdienst mit Taufen, openair
  • Hauptgottesdienst als Lektorensonntag

Kinder

  • Kinderkirche,1x monatlich
  • Kinderbibeltage
  • Ökumenischer Kinderkirchentag
  • Gottesdienst mit Beteiligung Kindertagesstätte MC
  • Einschulungsgottesdienste mit den Grundschulen Kaltenweide und Krähenwinkel,

Ostern

  • Gründonnerstag mit Abendmahl
  • Karfreitag mit Abendmahl
  • Ostersonntag mit Taufangebot

Advents- und Weihnachtszeit

  • Martinsandacht mit Kita
  • Friedenslichtübergabe
  • Krippenspielgottesdienste
  • Christvesper
  • Abschluß Lebendiger Adventskalender: Gospelnacht am 24.12. um 23 Uhr

Konfirmanden und Jugendliche

  • Begrüßungsgottesdienst für neue Konfirmanden
  • 2-3 Gottesdienste zur Konfirmation + jeweils Abendmahlsgottesdienste
  • Gottesdienste mit Beteiligung von Konfirmanden

Besondere Gottesdienste

  • Erntedankgottesdienst
  • Regionalgottesdienste, reihum in den Langenhagener Kirchengemeinden
  • Regionalgottesdienst Himmelfahrt
  • Weltgebetstag, reihum in den Langenhagener Kirchengemeinden
  • Wunschlieder-Gottesdienst, 1-2x jährlich
  • Taufsamstage, auf Anfrage ab 14 Uhr
  • Open Air Gottesdienste, 1-2x jährlich: Hof-Gottesdienst, Gottesdienst auf Mühlenfest, Gottesdienst auf Kaltenweider Platz
  • Visitationsgottesdienst alle 6 Jahre

 

Unsere Liturgie

Liturgie in Matthias-Claudius

Begrüßung

Lied

Psalm

EG 177.1: Ehr sei dem Vater (Gloria patri)

Ehr sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist, wie es war im Anfang, jetzt und immerdar und von Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen.

EG 178.2:Herr erbarme Dich (Kyrie)

L: Kyrie eleison            G: Herr erbarme dich.

L: Christe eleison        G: Christus, erbarme dich.

L: Kyrie eleison            G: Herr, erbarm dich über uns.

EG 179,1 Ehre sei Gott (Gloria)

L: Ehre sei Gott in der Höhe.

G: Allein Gott in der Höh‘ sei Ehr‘

Und Dank für seine Gnade,

darum das nun und nimmermehr

uns rühren kann kein Schade.

Ein Wohlgefall’n Gott an uns hat,

nun ist groß‘ Fried‘ ohn‘ Unterlass,

all‘ Fehd‘ hat nun ein Ende.

Gruß

L: Der Herr sei mit Euch   

G: Und mit deinem Geist

Tagesgebet (Gemeinde steht auf)

(KV) : Lesung: AT, Epistel oder anderer Text

Lied (Wochenlied)

(KV) Lesung: Evangelium

EG 181.6 Laudate

Laudate omnes gentes, laudate dominum. Lobsingt ihr Völker alle, lobsingt und preist den Herrn.

 

Glaubensbekenntnis (Credo)

Ich glaube an Gott, den Vater,den Allmächtigen, den Schöpfer des Himmels und der Erde. Und an Jesus Christus, seinen eingeborenen Sohn, unsern Herrn, empfangen durch den Heiligen Geist, geboren von der Jungfrau Maria, gelitten unter Pontius Pilatus, gekreuzigt, gestorben und begraben, hinabgestiegen in das Reich des Todes, am dritten Tage auferstanden von den Toten, aufgefahren in den Himmel; er sitzt zur Rechten Gottes, des allmächtigen Vaters; von dort wird er kommen,zu richten die Lebenden und die Toten. Ich glaube an den Heiligen Geist, die heilige christliche Kirche, Gemeinschaft der Heiligen, Vergebung der Sünden, Auferstehung der Toten 
und das ewige Leben. Amen.  (Gemeinde setzt sich)

Lied

Predigt

(Musik)

Lied

Mitteilungen aus der Gemeinde

Lied (Einsammeln der Kollekte)

Fürbittengebet (Gemeinde steht auf)

 

ggf. Abendmahl, siehe unten

 

Vaterunser

 Vater unser im Himmel
Geheiligt werde dein Name.
Dein Reich komme.
Dein Wille geschehe,
wie im Himmel, so auf Erden.
Unser tägliches Brot gib uns heute.
Und vergib uns unsere Schuld,
wie auch wir vergeben unsern Schuldigern.
Und führe uns nicht in Versuchung,
sondern erlöse uns von dem Bösen.
Denn dein ist das Reich
und die Kraft und die Herrlichkeit
in Ewigkeit. Amen.

Segen

Nachspiel (Gemeinde setzt sich)

 

L= Liturg(in)                  G= Gemeinde

 

Abendmahl

Lied zur Hinführung zum Abendmahl

Lobgebet

EG 655 Dreimaliges Heilig (Sanctus)

Heilig, heilig, heilig ist Gott, der Herr Zebaoth.

Alle Lande sind seiner Ehre voll.

Hosianna in der Höhe.

Gelobet sei, der da kommt im Namen des Herren. Hosianna in der Höhe!

Einsetzungsworte

Vaterunser (Gemeinde steht auf)

EG 190.2 Lamm Gottes  (Agnus Dei)

Christe, du Lamm Gottes, der du trägst die Sünd‘ der Welt, erbarm dich unser!

Christe, du Lamm Gottes, der du trägst die Sünd‘ der Welt, erbarm dich unser!

Christe du Lamm Gottes, der du trägst die Sünd‘ der Welt, gib uns deinen Frieden!

Amen.

Austeilung des Abendmahls

Entlassungsvotum

Dankgebet (Gemeinde steht auf)